Über

Hier bloggt jemand über Selbstständigkeit, über Bücher und das Schreiben, über das Leben im Land der Hundeführer im Allgemeinen und das berauschende Leben an der A40 im Besonderen.

Bloggen sei Selbsterfahrung, habe ich neulich irgendwo gelesen. Quasi die Gelenkschmiere zur persönlichen Entwicklung. Wer nicht bloggt, weiß auch nicht, wer oder was er ist. Also blogge ich auch darüber: Selbsterkenntnis und -entwicklung. Immer mit dem Ziel, sich zu verbessern, schlauer, fitter, dünner, sozialverträglicher usw. zu werden.

Vielleicht werde ich auch über Perfektionismus bloggen. Und wie man das loswerden kann.

Alter: 46
 


Werbung




Blog

Selbstdisziplin Tag 12

Dafür, dass ich so müde bin, halte ich mich tapfer. Größere Selbstzweifel habe ich zurzeit nicht, keine Depression, die mich morgens ins Bett drücken, ganz im Gegenteil. Mein Projekt kommt mir wahnsinnig wichtig vor. Ich gehe davon aus, dass ich nach 30 Tagen so eine Art Frühaufsteherheld bin.

5.9.12 06:05, kommentieren

Selbstdisziplin Tag 11

Heute fast verpennt, weil ich gestern bis 20:00 durchgearbeitet habe. Trotzdem gestern glücklich ins Bett geplumpst, denn eine wichtige Erkenntnis habe ich auch aus diesem Tag gezogen: Nie wieder Aufträge annehmen, wenn nicht jede Eventualität vorher geklärt ist. Jede noch so absurde Blödsinnigkeit. Außerdem habe ich übers Wochenende glaube ich den Respekt vor dem Großkunden im Allgemeinen verloren.

Daddy controls your breathing? Hahaha Nicht mehr mit mir. Soviel ist jetzt mal klar.

http://www.youtube.com/watch?v=THBe0DoHLUQ

 

4.9.12 06:10, kommentieren

Selbstdisziplin Tag 10

Freitag das zu spüren bekommen, was die Amerikaner german rudeness nennen. Kunde teilt großzügig mit, dass er die Arbeit trotz kleiner Fehler abnimmt. Habe mich bis Samstag geärgert und gemerkt, dass meine Motivation der letzten Tage stark davon bestimmt war, sehr gute Arbeit leisten zu wollen. Schade, dass dieser Saftarsch das nicht zu würdigen weiß. Naja, Hauptsache ich weiß, dass meine Arbeit gut war. Das ist diese Klugscheißerei im Land der Hundeführer, die mir manchmal zusetzt. Mehr isses nicht. Also weitermachen wie geplant.

1 Kommentar 3.9.12 05:51, kommentieren

Selbstdisziplin Tag 9

Heute fast eingeknickt. Bin stolz, dass ich es doch geschafft habe. Muss irgendwie zusehen, dass ich abends früher aufhör zu arbeiten, sonst fange ich an, zynisch zu werden. Und weinerlich. Kann man überhaupt geichzeitig zynisch und weinerlich sein?

1 Kommentar 31.8.12 05:52, kommentieren

Selbstdisziplin Tag 8

Ich bin am Schreibtisch und obwohl mit Kunde X schiefging, was schiefgehen konnte, und ich heulen möchte, sitze ich jetzt hier, bereit weiterzumachen, auch wenn ich mich frage, ob es das nun sein kann. Aber wie sagt die Kanzlerin? Die Sache ist alternativlos.

Ich muss zusehen, dass ich was daraus mache.

1 Kommentar 30.8.12 05:51, kommentieren

Selbstdisziplin Tag 7

Stehe mittlerweile wie eine Maschine auf, fühl mich wie ein Borg, der sich zur Regeneration in seinen Alkoven stellt. Ich befürchte nach wie vor, dass das Ganze mit Selbstdisziplin nicht viel zu tun hat, mich nur die Angst treibt, den Auftrag anders nicht bewältigt zu bekommen.

Aber vielleicht spielt es keine Rolle, was der Grund ist. Einem Raucher, der den Ausstieg schafft, weil er eine Erkältung hat und nur darum erst mal nicht raucht, ist deswegen nicht weniger ein Held. Finde ich. Die hauptsache ist doch, man bleibt dran und kommt seinem Ziel näher.

1 Kommentar 29.8.12 06:37, kommentieren

Selbstdisziplin Tag 6

Gestern gut 12 Stunden gearbeitet, trotzdem heute um 5:00 Uhr aufgestanden, ich weiß gar nicht, woher ich im Moment die Motivation nehmen soll. Manche Kunden sind einfach nur der Hammer. Gestern offenbart mir einer, dass er die Rechnung erst zahlen möchte, wenn der Auftrag abgeschlossen ist - nur blöd, dass der Auftrag unter seiner Zeitplanung wahrscheinlich nie zu einem Ende kommt. Dann erinnert er noch freundlich daran, dass er ja auch erst dann Geld sieht, wenn wiederum sein Kunde ihn bezahlt. Ich habe Lust, ihn zu schlagen. Vielleicht hat mich das heute Morgen aus dem Bett getrieben.

28.8.12 06:28, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung